Health4Search

health4search.com

Kinnkorrektur

Eine Kinnkorrektur bedeutet eine empfundene Fehlstellung des Kinnes zu korrigieren. Wie bei jeder Operation und eine Kinnkorrektur ist nun mal eine Operation, hier kann man Risiken zwar eindämmen, aber ausgeschlossen sind diese nicht. Es können sich in seltenen Fällen Entzündungen oder Infektionen einschleichen.

Kinn health4search

Aus körpereigenen Substanzen können passende Transplantate gefertigt werden. Ihr Arzt wird dann einen Schnitt an der Innenseite der Lippe oder auch unterhalb des Kinns machen. Ein guter Arzt achtet darauf das sich keine Narben bilden werden oder diese so minimal sind das man diese später nicht mehr sehen kann.

Mögliche Komplikationen und Kosten

Es ist bereits in der ein oder anderen Klinik vorgekommen, dass bei der Kinnkorrektur die Zähne geschädigt wurden. Die ist allerdings ein absoluter Ausnahmefall und passiert äußerst selten in einer guten Klinik.

Ab und zu kommt es nach der Operation zu Schwellungen oder Blutergüssen, auch Schmerzen sind nicht völlig auszuschließen. Jedoch ist dies kein Grund zur Sorge mit Medikamenten und Kühlungen kann man diese Nebenwirkungen schnell behandeln.

Hier und da kam es schon mal zu Gefühlsstörungen, doch diese verschwinden nach einer Weile meist von alleine wieder und sind auch kein Grund zur Sorge.

Die Kosten für eine Kinnkorrektur sind sehr unterschiedlich. Von Klinik zu Klinik kann es hier große Unterschiede geben. Auch Ihre Vorstellungen fließen bei der Preisgestaltung mit ein.

Eine Kinnkorrektur kostet in Deutschland in der Regel zwischen 1200 und 2900 Euro. Natürlich gibt es auch Ärzte die eine solche Operation zu einem sehr geringen Preis anbieten, doch hier sollten Sie etwas zurück haltender sein.

Eine solche Operation müssen Sie immer selber zahlen sofern Sie diese Korrektur wünschen, weil Sie etwas an Ihrem Kinn stört. Sollte es eher ein medizinisches Problem sein so können Sie sich auch an Ihre Krankenkasse wenden und diese wird die Kosten für eine Kinnkorrektur übernehmen.

December 25, 2015 at 11:04 pm Comments (0)

Brustvergrößerung

Die Brustvergrößerung zählt zu den am meisten durchgeführten kosmetischen Eingriffen. Hier können Sie wählen zwischen Silikon Implantaten oder Kochsalzimplantaten. Implantate gibt es hier in verschiedenen Größen je nach gewünschtem Effekt. Sie können kleinere und auch größere Störfaktoren mit einer Brustvergrößerung sehr gut kaschieren.

Der Wunsch nach einer sehr großen Brust ist bei vielen Frauen stets da, doch dies wird bei einem seriösen Arzt oftmals nicht umgesetzt. Eine Vergrößerung von beispielsweise Körbchen A auf Körbchen DD sollte nicht einfach so durchgeführt werden, denn hier können im Nachhinein Komplikationen auftreten.

brusvergroesserung for health

Das Wichtigste beim Einsetzen eines Brustimplantates ist die Sicherheit und ein zufriedenes Ergebnis. Es sollten nur Implantate mit Zertifizierung verwendet werden. Empfehlenswert sind immer Kochsalzimplantate, diese fühlen sich zwar nicht so natürlich wie Silikon Implantate an, jedoch haben sie eine große Ähnlichkeit mit körpereigenen Substanzen und lösen sich bei Beschädigung völlig auf.

Risiken-Kosten-Schonzeit

Wie bei jeder Operation gibt es selbstverständlich auch bei der Brust OP Risiken. In der Regel treten weniger Komplikationen durch den Chirurgen auf, sofern Sie sich an einen qualifizierten Arzt gewandt haben, als Komplikationen durch das Abstoßen der Implantate. Der Körper erkennt in manchen Fällen das es sich hier um einen Fremdkörper handelt und weigert sich diesen anzunehmen.

Zu erwähnen wäre sicherlich noch die Frage, welche sich viele Frauen stellen, ob sie nach der Operation noch stillen können ? Dies ist überhaupt kein Problem. Wenn der Eingriff ordnungsgemäß durchgeführt wurde so können Sie auch Ihr Baby nach der Operation noch stillen.

Nach diesem Eingriff sollten Sie sich einige Zeit schonen und mindestens 6 Monate der Sonne aus dem Weg gehen. Sicherlich ist es auch eine Frage wert ob die Kosten von den Krankenkassen übernommen werden ? Dies ist leider nur der Fall wenn es medizinisch notwendig ist beispielsweise bei Brustkrebs.

December 23, 2015 at 9:52 pm Comments (0)

Nasenoperationen

Nasenoperationen werden immer häufiger angewandt. Denn die Nase sitzt nun mal mitten im Gesicht und ist mit das erste Körperteil welches das Gegenüber betrachtet und wenn es hier einen Makel gibt möchte man diesen schnellstens los werden.

Eine Nase die schief ist oder zu groß, auch kleine Nasen sind oftmals der Auslöser das man sich für eine Nasenkorrektur bzw. Nasenoperation entscheidet. Aber nicht nur ein Schönheitsmakel kann den Wunsch zu einer Nasenoperation auslösen, auch eine ungerade Nasenscheidewand und dadurch bedingte Atemprobleme können der Auslöser für solch eine Operation sein.

nasenOP

Die Nase sollte perfekt mit den Proportionen des Körpers und des Gesichts harmonieren. Klären Sie vorab mit Ihrem Chirurgen, ob Ihre Wunschnase technisch machbar ist, denn hier gibt es einen Unterschied zwischen Mann und Frau. Nasen müssen in einem bestimmten Winkel zum Körper geformt werden damit die Nase perfekt in Ihr Gesicht passt.
Eine Nasenkorrektur – So wird sie gemacht

Vor jeder bevorstehenden Nasenoperation muss Ihr Arzt überprüfen, ob Ihre Nasenschleimhaut in Ordnung ist und Sie einwandfrei durch Ihre Nase atmen können. Auch ein Allergietest wäre von Vorteil, da Allergien oftmals die Nasenschleimhaut, wenn auch unbewusst, beeinträchtigen können.

Ihr Arzt wird Ihnen ebenfalls empfehlen einen Geschmacks- und Geruchstest zu machen, sowie Röntgenaufnahmen Ihrer Nase. Hier muss alles ausgeschlossen werden was bei einer solchen Operation zu Komplikationen führen könnte.

Sie werden eine Vollnarkose erhalten und die Operation wird in der Regel innerhalb von 1 Stunde erledigt sein. Schnitte werden in der Nasenschleimhaut gesetzt und teilweise am Nasenflügel. Dies wird so gehandhabt, das man hinterher keine Schnitte mehr sehen kann.
Nach der Operation müssen Sie Ihre Nase einige Zeit sehr schonen, da diese neu geformt wurde und noch extrem empfindlich ist. In den ersten beiden Wochen könnten Sie leichte Atemprobleme haben, dies ist jedoch normal.

Die Kosten für solch eine Operationen können von Arzt zu Arzt variieren, aber sicher ist das Sie mit mindestens 3000 Euro für einen solchen Eingriff rechnen müssen. Immerhin ist solch eine Nasenoperation mit absoluter Präzision durchzuführen. Die Kosten hierfür werden von der Krankenkasse in der Regel nicht übernommen nur wenn es medizinisch notwendig ist.

December 18, 2015 at 10:10 am Comments (0)