Health4Search

health4search.com

Wenn Schnarchen die Nacht zur Belastung werden lässt »« Fruchtsäurepeeling – Top oder Flop

Den perfekten BH für jede Lebenslage finden

Es ziept und zwickt und beim Sport hält er nicht, was er verspricht? Die Suche nach dem richtigen BH kann nervenaufreibend sein. Sich Wohlfühlen, größer schummeln, kaschieren, im Fitnessstudio den notwendigen Hält geben, die Anforderungen an einen BH sind groß. Das Allround-Talent für jede Lebenslage zu finden, sollte mit den nachfolgenden Tipps jedoch keine unlösbare Aufgabe mehr darstellen. Die optimale Größe Es ist die magische Kombination aus einer Zahl und einem Buchstaben. Eigentlich recht einfach, wenn man die eigene Größe einmal kennt, doch viele Frauen tragen dennoch schlecht sitzende BHs. Zum einen, weil sie die eigene Größe nicht korrekt einschätzen, zum anderen, weil es teilweise erhebliche Unterschiede bei den Herstellergrößen gibt. Wer sicher gehen möchte, sollte selbst Hand anlegen und Maß nehmen. Zuerst sollte die Unterbrustweite gemessen werden. Das Maßband wird hierzu direkt unter der Brust angesetzt. Im nächsten Schritt wird die Oberbrustweite ermittelt. Das Maßband sollte sich diesmal auf Höhe der Brustwarzen befinden. Durch das Verhältnis der beiden Messergebnisse kann schließlich das Körbchen ermittelt werden. Da die Formel doch etwas kompliziert ist, empfiehlt es sich einfach einen BH -Größen Rechner im Internet anzuwenden und die gemessenen Werte einzutragen. So ist die richtige Größe im Handumdrehen ermittelt und das Shopping kann beginnen.

Wie muss der perfekte BH sitzen?

 Wenn der BH kneift oder die Träger einschneiden ist es offensichtlich, er sitzt nicht richtig. Beim Anprobieren eines BHs ist es wichtig darauf zu achten, dass der BH gut am Brustkorb anliegt, aber nicht zu stramm ist. Er sollte am Rücken waagerecht sitzen und am Ausschnitt sollte alles schön verpackt sein und nichts überquellen. Ist der Sitz komfortabel, muss man sich, falls noch nicht geschehen darüber klar werden wo, wann und wie lange der BH getragen werden soll! Davon sollte es abhängen, welches Material oder welche Form gewählt wird. Selbstverständlich gelten für sportliche Aktivitäten andere Anforderungen als für verführerische Dessous, deren Sinn darin besteht, nicht allzu lang am Körper der Trägerin zu verweilen. Und auch auf die körperlichen Gegebenheiten muss Rücksicht genommen werden. Während ein A-Körbchen eher Unterstützung im Sinne von Push-up Körbchen benötigen könnte, besteht die Unterstützung bei einem F Körbchen eher in breiten Trägern und festem Halt.

Welche BH Form für meine Figur?

Ob Balcony-BH, T-Shirt-BH oder Push-up, für jede Brustform gibt es die richtige Wahl. Den Einstieg macht das volle Körbchen, ein üppiger weiblicher Busen. Ideal für Frauen mit großer Oberseite eignet sich der Minimizer. Dieser BH verkleinert die Brüste optisch und drückt die Brust Richtung Achseln. Besitzt dieser noch breite Träger, so bietet er optimalen Halt. Der Push-up BH soll genau das Gegenteil bewirken und eignet sich vor allem für Frauen mit kleinen Brüsten, die diese jedoch ansprechen in Szene setzen möchten. Der Push-up besitzt eingenähte oder herausnehmbare Kissen und sorgt dafür, dass die Brust im oberen Bereich voluminöser erscheint. Ein T-Shirt BH eignet sich wunderbar für mittelgroße Oberweiten. Der T-Shirt BH verzichtet auf Nähte oder Verzierungen die sich unter der Kleidung abzeichnen und kann hervorragend unter eng anliegender Kleidung getragen werden.

Den richtigen BH für den richtigen Moment oder das richtige Vorhaben zu finden benötigt einige Zeit, ist jedoch nicht unmöglich. Zum Glück muss Frau sich bei der großen Auswahl auch nicht auf nur ein passendes Exemplar beschränken.

August 16, 2018 at 9:51 am
Commenting is closed